Der Käse

Der Käse ist dem Wein sein bester Kumpel! Grammatisch nicht ganz richtig aber inhaltlich ein Volltreffer. In der Goumet-Welt gibt es wohl keine idealere Liaison. Doch es passt, wie im wahren Leben auch, nicht jeder Wein zu jedem Käse.

Zwei Grundregeln:

  1. Bei Säure, Süße und Geschmacksintensität sollten sich Wein und Käse nicht zu ähnlich sein.
  2. Beim Aroma sollten sich Käse und Wein ergänzen.

Weiche, cremige Käse wünschen sich einen trockenen Wein, wie einen Riesling oder Montepuliciano. Die kräftigsten Sorten dieser Käse ziehen jedem guten Bordeaux oder Rioja den Boden unter den Füßen weg.

Salzige Käsesorten, wie der Roqufort oder der Agur lieben nun wiederum halbtrockene oder süße Weine. Gern freunden sie sich z.B. mit einem Vino Santo oder sogar mit einem Portwein an.

Hartkäse lieben kräftige Weine mit viel Tannin und starkem Rückgrad.

Wie bei den Menschen auch, vertragen sich Käse und Wein aus der gleichen Region meist am besten. Man muss also schon ein bissel „hinschmecken“, wenn man die himmlische Liaison richtig genießen will. Ich könnte nun noch Seiten füllen mit der über 5000-jährigen Geschichte des Käses, doch es gibt ihn nicht, um über ihn zu lesen, sondern um ihn zu genießen.

Vorerst bietet Käse & Wein hauptsächlich ein lukullisches Sortiment an italienischen Käsesorten an, die meist aus ganz kleinen Käsereien (1-5-Mann- Familienbetrieben) kommen, meist Rohmilchkäse sind und fantastisch schmecken. Das beginnt beim Ziegenfrischkäse Caprino pura Capra über einen frischen Ricotta, einem Schnittkäse aus Veneto Asiago, oder einem himmlischen Rocchetta, bei dem Käsemacher, Ziege, Schaf und Kuh täglich ihr Bestes zum Gelingen beitragen; ein nach traditionellen Regeln hergestelltem reifen Ziegenkäse Brunet bis hin zu dem Flagschiff der italienischen Käse, dem Pecorino Toscano, dem Scoparolo und vielen, vielen Leckerbissen drum rum.

Natürlich fehlen die luftgetrocknete Salami und der Parmaschinken nicht in der Palette.

Zu den „alles Käse“-Veranstaltungen gibt es einen Musterteller „Pecorino auf ½ 8“, der von jedem Käse eine Probe enthält, wonach man seine Favoriten auswählen kann. Selbstverständlich ist es möglich, auch außerhalb von „alles Käse“ Verkostungen zu vereinbaren, im Herst und Winter sind immer freitgs gemütliche Kaminabende, zu denen man sich anmelden kann; oder einfach mal vorbeizuschauen, wenn das Schild „bin da“ draußen hängt!

Ich freue mich !