Der Keller

Ein Keller für Genuss und Vergnügen mit Käse und mit Wein!

1910 vom Ur-Opa, August Balz, als Maschineraum für die Tischlerei erbaut, hat sich eine einzigartige Metamorphose vollzogen: Vom harten Broterwerb mit Holzerzeugnissen und dröhnendem Maschinenlärm zum gemütlichen Plätzchen für Genießer.

In der darüber liegenden Werkstatt ist der Bezug zum Holz erhalten geblieben.

Die Firma Holz & Natur OHG (www.holz-natur.de) pflegt diese Tradition, die im Keller auch durch den gut erhaltenen Einkolben-Gasmotor (Baujahr 1906 von der Firma Hülle Dresden), der gusseisernen Abrichte und den Transmissionsrädern fortlebt.

An rustikalen Tischen vor knisterndem Kaminfeuer lässt sich ein großes Spektrum von Weinen aus vielen Regionen der Welt gepaart mit edlem Käse, italienischer Salami und zartem Schinken kosten. Dazu weiß Ulli Klamt als pensionierter Seemann und Weltenbummler viele Geschichten zu erzählen, die fast immer wahr sind.

Ganz sicher wahr ist, dass seit Weihnachten 2008 das große Glück an seine Seite gerutscht ist: Solveig bringt ihre Seele mit in den Keller, voller Musik und Fröhlichkeit. Damit auch alle etwas davon haben, wird nun zu allen Gelegenheiten kräftig zur Gitarre gesungen und getanzt. (www.musik-kunstschule-regenbogen.de/dozenten/D_Locher_Solveig.htm)

In regelmäßigen Abständen finden auf dem großen Hof die beliebten Veranstaltungen „alles Käse“ statt, wo nicht nur Käse und Wein vorgestellt wird, sondern auch Künstler der Region ihre Werke zeigen und viele andere Köstlichkeiten dargeboten werden.

Nach Absprache laden wir immer freitags zu gemütlichen Kaminabenden in den Keller ein, zum Seele baumeln lassen. Das geht am besten mit Wein und Musik. Auf einer DVD-Leinwand kann man z.B. auch im Familien- oder Freundeskreis seine Urlaubsbilder anschauen oder andere Themenabende gestalten.